top of page

AGB

Wichtiger Hinweis vorab: Bitte beachten Sie, dass es sich bei Rollrasen um verderbliche Ware handelt und diese daher vom Widerrufsrecht ausgeschlossen ist. Da es sich hierbei um ein Naturprodukt handelt, kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass vereinzelte Gräser, Blätter, Unkräuter, Steine oder anderes im Produkt vorkommen. Häufig befanden sich diese auch bereits im vorbereiteten Boden und/oder sind durch nachträglichen Pollenflug auf den Rasen gelangt. Gerade durch die anfangs intensive Bewässerung können Unkräuter, Pilze oder z.B. Poa Annua nicht ausgeschlossen werden, hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.

 

§ 1 Allgemeines

Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Lieferungen und Leistungen der Besenthal Rollrasen GmbH & Co. KG im Verhältnis zum Kunden (im Folgenden auch als Käufer, Besteller oder Auftraggeber bezeichnet) und erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen. Sie gelten somit für gegenwärtige und zukünftige Geschäftsbeziehungen.

Besenthal Rollrasen GmbH & Co. KG

Postweg 3

29581 Gerdau/ Bargfeld

Amtsgericht Lüneburg HRA 203689

Persönlich haftende Gesellschafterin:

Besenthal Management GmbH

Geschäftsführung:

Christian Besenthal, Carsten Besenthal

Amtsgericht Lüneburg HRB 209672

Umsatzsteuer-ID: DE344197476

 

Es gelten jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses aktuellen AGB. Durch Aufgabe von Bestellungen erkennt der Kunde die Lieferbedingungen als rechtsverbindlich an. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen gelten ausdrücklich als ausgeschlossen, es sei denn, ihrer Geltung wird durch den Anbieter ausdrücklich schriftlich zugestimmt. "Verbraucher" im Sinne der Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. "Unternehmer" im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeiten handeln. "Kunde" im Sinne der Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Sind oder werden diese AGB ganz oder teilweise unwirksam oder unzulässig, so wird die Geltung der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder unzulässigen Bestimmung gilt das Gesetz. Die Vertragssprache ist deutsch.

 

§ 2 Angebot und Bestellung

Unsere Angaben zu Produkten und Preisen sind freibleibend und unverbindlich. Spätestens mit der Annahme der Leistungen gelten diese Bedingungen als angenommen. Gegenbestätigungen der Käufer mit dem Hinweis auf ihre eigenen Bedingungen werden hiermit widersprochen.

Im Anschluss an die Bestellung erhalten Sie als Kunde eine schriftliche oder mündliche Bestellbestätigung. Bestellungen können saisonbedingt auch abgelehnt werden. Es können nur Bestellungen von Kunden angenommen werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, zahlungsfähig und uneingeschränkt geschäftsfähig sind sowie richtige Angaben zu Ihren Kontaktdaten gemacht haben. Sind diese Voraussetzungen ganz oder teilweise nicht erfüllt, entbindet uns das von einer Auftragsbearbeitung und insbesondere von der Pflicht eines Auftragsvollzugs. Forderungen für ggf. bereits gewährte Lieferungen oder Leistungen und Schadensersatz bleiben hiervon unberührt.

 

§ 3 Preise, Zahlungsmöglichkeit und Bestellfristen

Die genannten Preise für Verbraucher sind Endverbraucherpreise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 7 Prozent in Form von Staffelpreisen. Die Bruttopreise gelten (außer bei Abholung) stets zuzüglich unterschiedlicher Versand- bzw. Lieferkosten. Die genannten Preise für Unternehmer sind Nettopreise exkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 7 Prozent. Die Nettopreise gelten (außer bei Abholung) stets zuzüglich unterschiedlicher Versand- bzw. Lieferkosten. Extra ausgewiesene Frachtkosten und Paletten werden dem Kunden mit der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von 19 Prozent berechnet.

Bitte beachten Sie, dass alle Artikel nur in haushaltsüblichen Mengen bestellt und abgegeben werden können. Aktionspreise und Rabatte gelten nur für Bestellungen, die in jenem Zeitraum vorgenommen werden, in dem die Waren dementsprechend ausgezeichnet sind bzw. für den diese Aktionspreise oder Rabatte beworben werden. Ein darüber hinaus gehender Rechtsanspruch auf deren Gewährung besteht nicht.

Verbraucher haben die Möglichkeit die bestellte Ware ausschließlich per Vorkasse zu überweisen. Der Rechnungsbetrag muss in dem Fall bis spätestens 3 Werktage vor der Anlieferung oder 2 Werktagen bei Abholung ab Hof (Werktage Mo-Fr) auf unserem Konto eingegangen sein oder per Bankbestätigung nachgewiesen werden. Geht die Zahlung zu spät ein, kann eine pünktliche Lieferung oder Abholung ab Hof nicht garantiert werden. Unternehmer haben zusätzlich die Möglichkeit auf Rechnung einzukaufen. Eine Bar- oder Kartenzahlung ist nicht möglich.

 

§ 4 Lieferung und Abholung ab Hof

Bitte beachten Sie die Zahlungsfrist bei dem Zahlungsmittel Vorkasse. Bei Abholung ab Hof bringen Sie bitte den vorab erhaltenen Lieferschein mit. Anhand dessen wird Ihnen Ihr bestelltes Produkt innerhalb der Geschäftszeiten ausgehändigt. Abholtort ist in der Regel unser Betriebshof Postweg 14, 29581 Bargfeld. Alternativ kann es auch vorkommen, dass Sie Ihren Rollrasen ab Feld abholen. Hierfür wird Ihnen eine Wegbeschreibung ausgehändigt.

Sofern nichts anderes vereinbart ist, erfolgt die Lieferung an die von Ihnen angegebene Lieferadresse, die per 40 to. LKW erreichbar sein muss. Sollte die Lieferadresse für uns nicht erreichbar sein, wird die Ware an der dichtesten Entladestelle wie möglich abgeladen und für den Kunden bereitgestellt. Ein Mitnahmestapler stellt in dem Fall kein Transportfahrzeug dar, sondern dient lediglich dem Abladen der Ware im näheren Bereich des LKW. Für Lieferungen wird bei der Bestellung durch den Kunden automatisch eine Abstellgenehmigung frei Bordsteinkante gegeben, sollte der Kunde während der Anlieferung nicht vor Ort anzutreffen sein. Der Besteller ist für die Korrektheit der angegebenen Adressdaten selbst verantwortlich. Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschlands und ins Ausland nach vorheriger Absprache. Sollte die angegebene Lieferadresse am Auslieferungstag nicht per LKW erreichbar sein, so ist dennoch der volle Rechnungsbetrag zu zahlen, auch wenn die Bestellung nicht zugestellt werden konnte, da es sich bei Ihrer Bestellung um ein verderbliches Produkt handelt. In diesem Fall gleicht eine erneute Lieferung einer Neubestellung.

Bei Lieferungen können wir nur den Tag der Lieferung festlegen. Eine exakte zeitliche Terminvereinbarung können wir nicht gewährleisten. Sollte es während des Transports zu Verzögerungen kommen z.B. durch verkehrs-, witterungs-, streik- oder durch höhere Gewalt bedingte Umstände und/ oder Verhinderung der Lieferung am vereinbarten Zustelltag, können wir hierfür keine Haftung übernehmen. Auch dann nicht, sollte die Zufahrts- und Entlademöglichkeit durch Sie oder Dritte nicht sichergestellt sein. Kann eine Lieferung, auch ohne Angabe von Gründen, nicht rechtzeitig erfolgen, so ist uns zunächst die auch vom Gesetzgeber eingeräumte, angemessene Frist zur Nachbesserung einzuräumen.

Eine Termin- oder Mengenänderung bei der Rollrasen-Bestellung ist bis 3 Werktage vor Lieferdatum oder 2 Werktage bei Abholung ab Hof (Werktage Mo-Fr) in der Regel möglich. Spätere oder mehrfache Liefertermin- oder Mengenänderungen sind nur in Ausnahmefällen möglich und können mit Mehrkosten verbunden sein. Durch eine von der Rechnungsadresse abweichende Lieferadresse ändert sich unser Vertragspartner nicht. Die Erfüllung unserer Pflichten, insbesondere bezüglich bestehender Informationspflichten, werden wir daher im Hinblick auf die angegebene Rechnungsadresse sicherstellen. Bitte beachten Sie, dass wir uns die Ersatzzustellung an Nachbarn vorbehalten. Diese Ersatzzustellung gilt im Rahmen der Bestell- und Vertragsabwicklung, insbesondere auch im Rahmen des Widerrufrechtes als Zustellung an einen von Ihnen benannten Dritten. Dementsprechend ist die Inbesitznahme der Ware durch den Nachbarn, an den die Ersatzzustellung erfolgt, eine Inbesitznahme durch einen von Ihnen benannten Dritten im Sinne der Widerrufsbelehrung. Sollte die bestellte Ware nicht lieferbar sein, ist der Anbieter berechtigt, sich von der Vertragspflicht zur Lieferung zu lösen. Der Anbieter verpflichtet sich gleichzeitig, den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und etwa erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten.

 

§ 5 Mindestbestellmenge

Bei Abholungen an unserem Betriebsstandort in 29581 Bargfeld gibt es keine Mindestabnahmemenge. Bei Lieferungen liegt die Mindestbestellmenge im individuellen Ermessen des Anbieters. Sollte eine Bestellmenge also nach Entscheidung durch uns nicht lieferbar sein, sind wir berechtigt, uns von der Lieferung zu lösen.

 

§ 6 Stornierung, Mängel und Schäden

Erteilte Bestellungen müssen 3 Werktage vor Lieferdatum oder 2 Werktage vor Abholung (Werktage Mo-Fr) storniert werden. Spätere Stornierungen sind nur in Ausnahmefällen möglich und können mit Mehrkosten verbunden sein.

Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der gekauften Ware stets mit der Übergabe der Ware auf den Verbraucher über. Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, den Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Personen oder Anstalt auf den Unternehmer über. Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte. Gegenüber Unternehmern sind wir bei Vorliegen eines Mangels zunächst nach seiner Wahl zur Nachbesserung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Unternehmer grundsätzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrags (Rücktritt) verlangen. Bei nur geringfügigen Mängeln steht dem Kunden jedoch kein Rücktrittsrecht zu. Entstehen im Rahmen der Mängelbeseitigung Mehraufwendungen dadurch, dass die gelieferte Ware sich an einem anderen als dem in der Bestellung genannten Auslieferungsort befindet oder dorthin verbracht wurde, so sind derartige Mehraufwendungen vom Unternehmer zu tragen.

Sollten an der Ware Mängel erkennbar sein, so hat der Käufer alle erkennbaren und offensichtlichen Mängel unverzüglich nach Lieferung schriftlich mitzuteilen. Wir haften nicht für Mängel an der gelieferten Ware, die dadurch verursacht wurden, dass die Ware unsachgemäß behandelt, gelagert oder gepflanzt worden oder in einer von uns nicht genehmigten Weise verändert worden ist. Gleiches gilt für den Fall, dass der Kunde die Vorschriften über die Behandlung und Pflege der Ware nicht befolgt hat. Da es sich bei Rollrasen um ein Naturprodukt handelt, kann dieser Löcher, kleine Steine oder angerissene Stellen enthalten. Diese stellen jedoch keinen Reklamationsanspruch dar. Der Rollrasen kann trotz Löchern, Steinen und Rissen verlegt werden. Für die Entwicklung des Rollrasens nach Lieferung an den Kunden und für die zur Anwendung gebrachten Pflanzenschutz oder Düngemittel wird ausdrücklich keine Garantie übernommen. Darüber hinaus stellt das Auftreten jeglicher Art von Pilzen und Krankheiten in gelieferten verderblichen Waren keinen Mangel dar, da das Auftreten von Pilzen und Viren dynamisch und von äußeren Einflüssen abhängig ist und damit für uns nicht kontrollierbar ist. Auch kann nicht vollständig ausgeschlossen werden, dass vereinzelte Gräser, Blätter, Unkräuter, Steine oder anderes im Produkt vorkommen, da diese häufig bereits im vorbereiteten Boden sind und/oder durch nachträglichen Pollenflug auf den Rasen gelangen.

 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

 

§ 8 Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen einen Vertrag zu widerrufen (Außer bei verderblichen Waren wie Rollrasen). Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Besenthal Rollrasen GmbH & Co. KG, info@besenthal-rollrasen.de, Telefon: +49 5808 9809 7760) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind oder schnell verderben können. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden. Das Widerrufsrecht besteht nicht für Unternehmer.

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren selbst. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

§ 9 Haftungsbeschränkungen

Bei leicht fahrlässiger Pflichtverletzung unwesentlicher Vertragspflichten haften wir nicht. Im Falle der leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beschränkt sich unsere Haftung auf den nach der Art der Ware oder Leistung vertragstypischen vorhersehbaren Schaden. Unter wesentlichen Vertragspflichten sind solche Pflichten zu verstehen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und -beschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung.

 

§ 10 Anwendbares Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Unberührt bleiben zwingende und günstigere Bestimmungen des Staates, in dem Verbraucher ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Ist der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB oder juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein Sondervermögen, so ist Erfüllungsort der Sitz des Anbieters und Gerichtsstand das für den Sitz des Anbieters zuständige Gericht. Dasselbe gilt für den Gerichtsstand bei Verträgen mit Verbrauchern, die zum Zeitpunkt der gerichtlichen Geltendmachung keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland haben oder deren Wohnsitz bei Klageerhebung nicht bekannt ist.

 

§ 13 Datenschutz

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Kunden unterliegen den gesetzlichen Bestimmungen für den Datenschutz, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz und dem Telemediengesetz. Einzelheiten zum Datenschutz können Sie den Datenschutzinformationen auf unserer Webseite www.besenthal-rollrasen.de/datenschutz entnehmen.

bottom of page